Angebote zu "Good" (18 Treffer)

Kategorien

Shops

Good Riddance Thoughts and prayers  LP  Standard
16,99 € *
zzgl. 3,95 € Versand

Kommt auf schwarzem Vinyl. Das 1986 gegründete Punkrock/Melodic Hardcore-Flagschiff Good Riddance veröffentlicht mit Thoughts and prayers" den Nachfolger zu "Peace in our time" aus dem Jahr 2015. Das Album beinhaltet zwölf neue Songs und wurde im Blasting Room Studio in Kalifornien zusammen mit Descendents Drummer und Produzent Bill Stevenson aufgenommen."

Anbieter: EMP
Stand: 27.01.2020
Zum Angebot
Alive AG Love On An Oil Rig Indie CD Victorian ...
8,13 € *
ggf. zzgl. Versand

Tourupdate! Diese Band ist so cool, der missing link zwischen NMN, Le Tigre und den Breeders (flight13.com)nnMan siehts, man hörts - dieses kleine kongeniale Trio stammt aus Cardiff. The Victorian English Gentlemens Club - das sind nicht etwa nur Gentlemen, sondern Emma an den Drums und am Mikro, Louise am Bass und Mikro und Adam an der Gitarre und Mikro. Punkrock mit satten Gitarrenriffs, die sich schräg und schroff präsentieren, hin zu satten Bassläufen, die nicht minder experimentell scheinen. Der Musikstil von The Victorian English Gentlemens Club erinnert an Rock-Bands wie Blood Red Shoes, The Young Knives oder Good Shoes, gesanglich erinnern sie ein wenig an die guten alten B52's! Mit ihrem progressiven und moderne Sound brechen sie wirklich in jeder Hinsicht alle konventionelle Richtlinien des Songwritings. Bands, die einem noch so in den Sinn kommen: Pixies, Art Brut. TRACKS: 1. Love On An Oil Rig, 2. Parrot, 3. Watching The Burglars, 4. Bored In Belgium, 5. Periscope Envy, 6. Worker, 7. Driver's Companion, 8. Women Versus Children, 9. God Save Us From Being So Damn Primitive 10. Dog, 11. The Venereal Game, 12. I Say What I See

Anbieter: Dodax AT
Stand: 27.01.2020
Zum Angebot
Alive AG Love On An Oil Rig Indie CD Victorian ...
7,38 € *
ggf. zzgl. Versand

Tourupdate! Diese Band ist so cool, der missing link zwischen NMN, Le Tigre und den Breeders (flight13.com)nnMan siehts, man hörts - dieses kleine kongeniale Trio stammt aus Cardiff. The Victorian English Gentlemens Club - das sind nicht etwa nur Gentlemen, sondern Emma an den Drums und am Mikro, Louise am Bass und Mikro und Adam an der Gitarre und Mikro. Punkrock mit satten Gitarrenriffs, die sich schräg und schroff präsentieren, hin zu satten Bassläufen, die nicht minder experimentell scheinen. Der Musikstil von The Victorian English Gentlemens Club erinnert an Rock-Bands wie Blood Red Shoes, The Young Knives oder Good Shoes, gesanglich erinnern sie ein wenig an die guten alten B52's! Mit ihrem progressiven und moderne Sound brechen sie wirklich in jeder Hinsicht alle konventionelle Richtlinien des Songwritings. Bands, die einem noch so in den Sinn kommen: Pixies, Art Brut. TRACKS: 1. Love On An Oil Rig, 2. Parrot, 3. Watching The Burglars, 4. Bored In Belgium, 5. Periscope Envy, 6. Worker, 7. Driver's Companion, 8. Women Versus Children, 9. God Save Us From Being So Damn Primitive 10. Dog, 11. The Venereal Game, 12. I Say What I See

Anbieter: Dodax
Stand: 27.01.2020
Zum Angebot
KVELERTAK
29,40 € *
zzgl. 5,95 € Versand

?In diesem Sommer gab es einige der größten Festivalshows der Gegenwart. Wir können es kaum erwarten, mit einem brandneuen Album und einer revitalisierten Energie wieder auf die Straße zu gehen. 2020 wird ein riesiges Jahr für Kvelertak und wir freuen uns darauf, alte und neue Fans auf der Straße zu sehen!? sagen Kvelertak die gerade im Studio waren um ihr viertes Album aufzunehmen. Dieses Jahr noch soll der bislang unbetitelte Nachfolger der Erfolgsplatte ?Nattesferd?, die ihnen auch international den Durchbruch brachte, erscheinen. Allerdings hat sich einiges geändert bei den Norwegern: Vor ziemlich genau einem Jahr gab Sänger Erlend Hjelvik bekannt, dass seine Reise mit seinen Kollegen dem Ende entgegengeht und er bei Kvelertak aussteigt. In aller Freundschaft wohlgemerkt. Ersatz lag nahe und war darum nicht allzu schwer zu finden: Ivar Nikolaisen von der befreundeten Band The Good, The Bad and The Zugly, der schon auf der ersten Platte als Gast mitgesungen hatte. Dass auch mit dem neuen Mitglied die alte Energie immer noch da ist, konnte man zuletzt im Januar und Februar erleben, als Kvelertak zusammen mit Mastodon und Mutoid Man auf Europa-Tour waren und auch hierzulande überzeugten.Gitarrist Vidar Landa über den Personalwechsel: ?Es ist so, als hätten wir mit Ivar das gewisse Extra im Kader. Er hat eine wilde Energie und es ist erstaunlich, seinen Beitrag zur Band zu sehen. Er ist genau das, was wir brauchten. Alle Konzerte mit Ivar waren Killerauftritte!? Seither ist es amtlich, dass das Quintett auf der Bühne immer noch eine chaotische und reichlich raue Truppe ist, die mit ihrem Vollgas-Black-Metal-meets-Rock?n?Roll-Punkrock Maßstäbe setzt. Das wissen auch die Foo Fighters, die Kvelertak dieser Tage ins Vorprogramm bitten, und das legendäre Wacken Open Air, wo die Jungs im Sommer eingeladen sind. Mit immer noch drei Gitarren lässt sich der Sound bis zum Bersten aufpumpen, und die ? zurückhaltend formuliert ?überaus aktive Show der Band, bei der niemand auch nur eine Sekunde stillsteht, gehört zum Lautesten und Besten was im Genre im Moment im Angebot ist. Darum dürfen sich alle Metal-Heads ganz besonders darauf freuen, dass Kvelertak im kommenden Februar/März mit ihrem neuen Material auf ausgedehnte Deutschland-Tour kommen werden. Foto: Jonathan Vivaas Kise

Anbieter: Konzertkasse
Stand: 27.01.2020
Zum Angebot
KVELERTAK
29,90 € *
zzgl. 5,95 € Versand

?In diesem Sommer gab es einige der größten Festivalshows der Gegenwart. Wir können es kaum erwarten, mit einem brandneuen Album und einer revitalisierten Energie wieder auf die Straße zu gehen. 2020 wird ein riesiges Jahr für Kvelertak und wir freuen uns darauf, alte und neue Fans auf der Straße zu sehen!? sagen Kvelertak die gerade im Studio waren um ihr viertes Album aufzunehmen. Dieses Jahr noch soll der bislang unbetitelte Nachfolger der Erfolgsplatte ?Nattesferd?, die ihnen auch international den Durchbruch brachte, erscheinen. Allerdings hat sich einiges geändert bei den Norwegern: Vor ziemlich genau einem Jahr gab Sänger Erlend Hjelvik bekannt, dass seine Reise mit seinen Kollegen dem Ende entgegengeht und er bei Kvelertak aussteigt. In aller Freundschaft wohlgemerkt. Ersatz lag nahe und war darum nicht allzu schwer zu finden: Ivar Nikolaisen von der befreundeten Band The Good, The Bad and The Zugly, der schon auf der ersten Platte als Gast mitgesungen hatte. Dass auch mit dem neuen Mitglied die alte Energie immer noch da ist, konnte man zuletzt im Januar und Februar erleben, als Kvelertak zusammen mit Mastodon und Mutoid Man auf Europa-Tour waren und auch hierzulande überzeugten.Gitarrist Vidar Landa über den Personalwechsel: ?Es ist so, als hätten wir mit Ivar das gewisse Extra im Kader. Er hat eine wilde Energie und es ist erstaunlich, seinen Beitrag zur Band zu sehen. Er ist genau das, was wir brauchten. Alle Konzerte mit Ivar waren Killerauftritte!? Seither ist es amtlich, dass das Quintett auf der Bühne immer noch eine chaotische und reichlich raue Truppe ist, die mit ihrem Vollgas-Black-Metal-meets-Rock?n?Roll-Punkrock Maßstäbe setzt. Das wissen auch die Foo Fighters, die Kvelertak dieser Tage ins Vorprogramm bitten, und das legendäre Wacken Open Air, wo die Jungs im Sommer eingeladen sind. Mit immer noch drei Gitarren lässt sich der Sound bis zum Bersten aufpumpen, und die ? zurückhaltend formuliert ?überaus aktive Show der Band, bei der niemand auch nur eine Sekunde stillsteht, gehört zum Lautesten und Besten was im Genre im Moment im Angebot ist. Darum dürfen sich alle Metal-Heads ganz besonders darauf freuen, dass Kvelertak im kommenden Februar/März mit ihrem neuen Material auf ausgedehnte Deutschland-Tour kommen werden. Foto: Jonathan Vivaas Kise

Anbieter: Konzertkasse
Stand: 27.01.2020
Zum Angebot
KVELERTAK
29,40 € *
zzgl. 5,95 € Versand

?In diesem Sommer gab es einige der größten Festivalshows der Gegenwart. Wir können es kaum erwarten, mit einem brandneuen Album und einer revitalisierten Energie wieder auf die Straße zu gehen. 2020 wird ein riesiges Jahr für Kvelertak und wir freuen uns darauf, alte und neue Fans auf der Straße zu sehen!? sagen Kvelertak die gerade im Studio waren um ihr viertes Album aufzunehmen. Dieses Jahr noch soll der bislang unbetitelte Nachfolger der Erfolgsplatte ?Nattesferd?, die ihnen auch international den Durchbruch brachte, erscheinen. Allerdings hat sich einiges geändert bei den Norwegern: Vor ziemlich genau einem Jahr gab Sänger Erlend Hjelvik bekannt, dass seine Reise mit seinen Kollegen dem Ende entgegengeht und er bei Kvelertak aussteigt. In aller Freundschaft wohlgemerkt. Ersatz lag nahe und war darum nicht allzu schwer zu finden: Ivar Nikolaisen von der befreundeten Band The Good, The Bad and The Zugly, der schon auf der ersten Platte als Gast mitgesungen hatte. Dass auch mit dem neuen Mitglied die alte Energie immer noch da ist, konnte man zuletzt im Januar und Februar erleben, als Kvelertak zusammen mit Mastodon und Mutoid Man auf Europa-Tour waren und auch hierzulande überzeugten.Gitarrist Vidar Landa über den Personalwechsel: ?Es ist so, als hätten wir mit Ivar das gewisse Extra im Kader. Er hat eine wilde Energie und es ist erstaunlich, seinen Beitrag zur Band zu sehen. Er ist genau das, was wir brauchten. Alle Konzerte mit Ivar waren Killerauftritte!? Seither ist es amtlich, dass das Quintett auf der Bühne immer noch eine chaotische und reichlich raue Truppe ist, die mit ihrem Vollgas-Black-Metal-meets-Rock?n?Roll-Punkrock Maßstäbe setzt. Das wissen auch die Foo Fighters, die Kvelertak dieser Tage ins Vorprogramm bitten, und das legendäre Wacken Open Air, wo die Jungs im Sommer eingeladen sind. Mit immer noch drei Gitarren lässt sich der Sound bis zum Bersten aufpumpen, und die ? zurückhaltend formuliert ?überaus aktive Show der Band, bei der niemand auch nur eine Sekunde stillsteht, gehört zum Lautesten und Besten was im Genre im Moment im Angebot ist. Darum dürfen sich alle Metal-Heads ganz besonders darauf freuen, dass Kvelertak im kommenden Februar/März mit ihrem neuen Material auf ausgedehnte Deutschland-Tour kommen werden. Foto: Jonathan Vivaas Kise

Anbieter: Konzertkasse
Stand: 27.01.2020
Zum Angebot
KVELERTAK
29,40 € *
zzgl. 5,95 € Versand

?In diesem Sommer gab es einige der größten Festivalshows der Gegenwart. Wir können es kaum erwarten, mit einem brandneuen Album und einer revitalisierten Energie wieder auf die Straße zu gehen. 2020 wird ein riesiges Jahr für Kvelertak und wir freuen uns darauf, alte und neue Fans auf der Straße zu sehen!? sagen Kvelertak die gerade im Studio waren um ihr viertes Album aufzunehmen. Dieses Jahr noch soll der bislang unbetitelte Nachfolger der Erfolgsplatte ?Nattesferd?, die ihnen auch international den Durchbruch brachte, erscheinen. Allerdings hat sich einiges geändert bei den Norwegern: Vor ziemlich genau einem Jahr gab Sänger Erlend Hjelvik bekannt, dass seine Reise mit seinen Kollegen dem Ende entgegengeht und er bei Kvelertak aussteigt. In aller Freundschaft wohlgemerkt. Ersatz lag nahe und war darum nicht allzu schwer zu finden: Ivar Nikolaisen von der befreundeten Band The Good, The Bad and The Zugly, der schon auf der ersten Platte als Gast mitgesungen hatte. Dass auch mit dem neuen Mitglied die alte Energie immer noch da ist, konnte man zuletzt im Januar und Februar erleben, als Kvelertak zusammen mit Mastodon und Mutoid Man auf Europa-Tour waren und auch hierzulande überzeugten.Gitarrist Vidar Landa über den Personalwechsel: ?Es ist so, als hätten wir mit Ivar das gewisse Extra im Kader. Er hat eine wilde Energie und es ist erstaunlich, seinen Beitrag zur Band zu sehen. Er ist genau das, was wir brauchten. Alle Konzerte mit Ivar waren Killerauftritte!? Seither ist es amtlich, dass das Quintett auf der Bühne immer noch eine chaotische und reichlich raue Truppe ist, die mit ihrem Vollgas-Black-Metal-meets-Rock?n?Roll-Punkrock Maßstäbe setzt. Das wissen auch die Foo Fighters, die Kvelertak dieser Tage ins Vorprogramm bitten, und das legendäre Wacken Open Air, wo die Jungs im Sommer eingeladen sind. Mit immer noch drei Gitarren lässt sich der Sound bis zum Bersten aufpumpen, und die ? zurückhaltend formuliert ?überaus aktive Show der Band, bei der niemand auch nur eine Sekunde stillsteht, gehört zum Lautesten und Besten was im Genre im Moment im Angebot ist. Darum dürfen sich alle Metal-Heads ganz besonders darauf freuen, dass Kvelertak im kommenden Februar/März mit ihrem neuen Material auf ausgedehnte Deutschland-Tour kommen werden. Foto: Jonathan Vivaas Kise

Anbieter: Konzertkasse
Stand: 27.01.2020
Zum Angebot
KVELERTAK
31,25 € *
zzgl. 5,95 € Versand

?In diesem Sommer gab es einige der größten Festivalshows der Gegenwart. Wir können es kaum erwarten, mit einem brandneuen Album und einer revitalisierten Energie wieder auf die Straße zu gehen. 2020 wird ein riesiges Jahr für Kvelertak und wir freuen uns darauf, alte und neue Fans auf der Straße zu sehen!? sagen Kvelertak die gerade im Studio waren um ihr viertes Album aufzunehmen. Dieses Jahr noch soll der bislang unbetitelte Nachfolger der Erfolgsplatte ?Nattesferd?, die ihnen auch international den Durchbruch brachte, erscheinen. Allerdings hat sich einiges geändert bei den Norwegern: Vor ziemlich genau einem Jahr gab Sänger Erlend Hjelvik bekannt, dass seine Reise mit seinen Kollegen dem Ende entgegengeht und er bei Kvelertak aussteigt. In aller Freundschaft wohlgemerkt. Ersatz lag nahe und war darum nicht allzu schwer zu finden: Ivar Nikolaisen von der befreundeten Band The Good, The Bad and The Zugly, der schon auf der ersten Platte als Gast mitgesungen hatte. Dass auch mit dem neuen Mitglied die alte Energie immer noch da ist, konnte man zuletzt im Januar und Februar erleben, als Kvelertak zusammen mit Mastodon und Mutoid Man auf Europa-Tour waren und auch hierzulande überzeugten.Gitarrist Vidar Landa über den Personalwechsel: ?Es ist so, als hätten wir mit Ivar das gewisse Extra im Kader. Er hat eine wilde Energie und es ist erstaunlich, seinen Beitrag zur Band zu sehen. Er ist genau das, was wir brauchten. Alle Konzerte mit Ivar waren Killerauftritte!? Seither ist es amtlich, dass das Quintett auf der Bühne immer noch eine chaotische und reichlich raue Truppe ist, die mit ihrem Vollgas-Black-Metal-meets-Rock?n?Roll-Punkrock Maßstäbe setzt. Das wissen auch die Foo Fighters, die Kvelertak dieser Tage ins Vorprogramm bitten, und das legendäre Wacken Open Air, wo die Jungs im Sommer eingeladen sind. Mit immer noch drei Gitarren lässt sich der Sound bis zum Bersten aufpumpen, und die ? zurückhaltend formuliert ?überaus aktive Show der Band, bei der niemand auch nur eine Sekunde stillsteht, gehört zum Lautesten und Besten was im Genre im Moment im Angebot ist. Darum dürfen sich alle Metal-Heads ganz besonders darauf freuen, dass Kvelertak im kommenden Februar/März mit ihrem neuen Material auf ausgedehnte Deutschland-Tour kommen werden. Foto: Jonathan Vivaas Kise

Anbieter: Konzertkasse
Stand: 27.01.2020
Zum Angebot
KVELERTAK
29,40 € *
zzgl. 5,95 € Versand

?In diesem Sommer gab es einige der größten Festivalshows der Gegenwart. Wir können es kaum erwarten, mit einem brandneuen Album und einer revitalisierten Energie wieder auf die Straße zu gehen. 2020 wird ein riesiges Jahr für Kvelertak und wir freuen uns darauf, alte und neue Fans auf der Straße zu sehen!? sagen Kvelertak die gerade im Studio waren um ihr viertes Album aufzunehmen. Dieses Jahr noch soll der bislang unbetitelte Nachfolger der Erfolgsplatte ?Nattesferd?, die ihnen auch international den Durchbruch brachte, erscheinen. Allerdings hat sich einiges geändert bei den Norwegern: Vor ziemlich genau einem Jahr gab Sänger Erlend Hjelvik bekannt, dass seine Reise mit seinen Kollegen dem Ende entgegengeht und er bei Kvelertak aussteigt. In aller Freundschaft wohlgemerkt. Ersatz lag nahe und war darum nicht allzu schwer zu finden: Ivar Nikolaisen von der befreundeten Band The Good, The Bad and The Zugly, der schon auf der ersten Platte als Gast mitgesungen hatte. Dass auch mit dem neuen Mitglied die alte Energie immer noch da ist, konnte man zuletzt im Januar und Februar erleben, als Kvelertak zusammen mit Mastodon und Mutoid Man auf Europa-Tour waren und auch hierzulande überzeugten.Gitarrist Vidar Landa über den Personalwechsel: ?Es ist so, als hätten wir mit Ivar das gewisse Extra im Kader. Er hat eine wilde Energie und es ist erstaunlich, seinen Beitrag zur Band zu sehen. Er ist genau das, was wir brauchten. Alle Konzerte mit Ivar waren Killerauftritte!? Seither ist es amtlich, dass das Quintett auf der Bühne immer noch eine chaotische und reichlich raue Truppe ist, die mit ihrem Vollgas-Black-Metal-meets-Rock?n?Roll-Punkrock Maßstäbe setzt. Das wissen auch die Foo Fighters, die Kvelertak dieser Tage ins Vorprogramm bitten, und das legendäre Wacken Open Air, wo die Jungs im Sommer eingeladen sind. Mit immer noch drei Gitarren lässt sich der Sound bis zum Bersten aufpumpen, und die ? zurückhaltend formuliert ?überaus aktive Show der Band, bei der niemand auch nur eine Sekunde stillsteht, gehört zum Lautesten und Besten was im Genre im Moment im Angebot ist. Darum dürfen sich alle Metal-Heads ganz besonders darauf freuen, dass Kvelertak im kommenden Februar/März mit ihrem neuen Material auf ausgedehnte Deutschland-Tour kommen werden. Foto: Jonathan Vivaas Kise

Anbieter: Konzertkasse
Stand: 27.01.2020
Zum Angebot