Stöbern Sie durch unsere Angebote (20 Treffer)

Über Leichen - Hass, Drogen & Punkrock
8,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Skater. Surfer. Punk. Skinhead. Junkie. Gangster. All diese Begriffe treffen auf Wingies und Scott, Freunde und Mitglieder der Punkrock-Crew PEN1, zu. Ihr Verhältnis wird auf eine harte Probe gestellt, als sie zwischen die Fronten der Aryan Brotherhood und Mexican Mafia geraten. Was sich zunächst wie ein klassischer Kriminalroman liest, basiert - typisch für den Autor - auf wahren Begebenheiten. Bauers nimmt den Leser ein weiteres Mal mit auf eine Tour-de-Force in die Welt der US-amerikanischen Straßen- und Gefängnisbanden, wo das Leben der Protagonisten jeden Tag auf des Messers Schneide steht. PEN1 (Public Enemy Number 1) ist eine südkalifornische Straßenbande, die ihre Wurzeln in der Punkrock-Szene trägt. Aktuell bezeichnen die amerikanischen Justizbehörden die Gang als eine der einflussreichsten und am schnellsten wachsenden Gruppierungen inner- und außerhalb kalifornischer Gefängnisanstalten. Dennis Bauers ist ein deutscher Werbegrafiker und Schriftsteller. Er hat im Jahr 2000 seinen Abschluss im Fach Mediengestaltung gemacht und seitdem als Freelancer für diverse Projekte gearbeitet. Sein Hauptinteresse liegt im Bereich der True Crime Stories. Während seiner Recherchen in europäischen, mittel- und nordamerikanischen Krisengebieten wie Guatemala, El Salvador, bestimmten Regionen der USA und Europa hat er umfassendes Wissen über das internationale organisierte Verbrechen und die Gangkultur diverser Länder gesammelt.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 07.11.2017
Zum Angebot
Die Klasse von 77 - Ein Punkrock-Roman
8,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Wir schreiben das Jahr 1977. In einem verschlafenen Nest irgendwo in der Provinz geht das Leben seinen gewohnten, langweiligen Gang. Das ändert sich, als das erste Album der Ramones den Weg ins Kinderzimmer unseres neunjährigen Helden findet. Von nun an ist nichts mehr so, wie es war. Die neue Musik aus New York wirkt wie ein Weckruf, ein Signal zum Aufbruch aus der Provinz. Zusammen mit seinem besten Freund Ralphie und dem Schulschwänzer Krusti gründet er seine eigene Band, und die drei Jungs treten an, um der Welt zu zeigen, dass auch Viertklässler Punkrock spielen können. Aber die Hürden, die sie nehmen müssen, sind hoch: Woher bekommen sie Instrumente? Wie schreibt man griffige Punktexte? Wo findet sich ein geeigneter Proberaum? Und vor allem: Wie verhindert man, dass Eltern und Lehrer sich einmischen und alles kaputtmachen? Im Jahr 2016 feiert Punk seinen vierzigsten Geburtstag. Diese Geschichte führt uns zurück in die Zeit, als er noch in den Kinderschuhen steckte, und das im wahrsten Sinn des Wortes. Man stelle sich Tom Sawyer und Huckleberry Finn als Dorfpunks vor. »Die Klasse von 77« ist eine schillernde Pop-Satire, ein Coming-of-Age-Roman der etwas anderen Art, urkomisch, laut und schnell. Wie Punkrock eben. Auf seinem Weg zum Punk-Olymp bekommt das eigensinnige Trio es unter anderem mit einem merkwürdigen Krautrock-Kaplan zu tun, einem geschäftstüchtigen Hausmeister und den neugierigen Mädchen vom Enid-Blyton-Club. Am Ende treffen sie sogar auf eine vergessene Hippie-Kommune. Und immer steht die Frage im Raum: Wird irgendwann eine Plattenfirma aus London anklopfen und die Band unter Vertrag nehmen? Wird sich der Traum von der internationalen Karriere erfüllen? Francis Kirps lebt und arbeitet in Lintgen/Luxemburg, tritt seit 2003 regelmäßig auf Lesebühnen und Poetry Slams im deutschsprachigen Raum auf. Er ist Organisator der einzigen Lesebühne Luxemburgs und festes Mitglied der Bonner Lesebühne »Ferkel im Wind«. Mitbegründer der von 2005 bis 2015 erscheinenden Literatur-Zeitschrift EXOT. Seit Ende der 1990er zahlreiche Veröffentlichungen in Zeitschriften und Anthologien. Sein erstes Buch »Planet Luxemburg« erschien 2012 im Verlag Andreas Reiffer (Erweiterte Neuauflage Anfang 2016). Ab 2014 schreibt er regelmäßig Kolumnen für die Satireseite der taz. »Die Klasse von 77« ist sein erster Roman.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 07.11.2017
Zum Angebot
Gossengrüße - 27 Gedichte. Entartet und frei.
0,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Gossengrüße. 27 Gedichte. Entartet und frei. Anarchisch. Praktisch. Gut. Punk-Rock auf Papier. Entgegen jeder Etikette; Gegen jede Regel von Stil und Konformität. Manchmal todtraurig, manchmal sinnlos schön. Fernab von Niveau und immer auf der Flucht vor der Realität. Grüße vom Rand der Gesellschaft; von einem, der nicht unbedingt dazu gehören muss. Zwischen Liebe und Kummer, Hunden und Wölfen, Träumen, Glück und Feta Käse. Auf Drachen warten ist mühsam. Geboren 1982. Lebt und arbeitet in Hamburg. Mehr Infos auf: www.oliverscholz.net

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 19.12.2017
Zum Angebot
Letzter Wille: Taucherbrille - 27 weitere Gedic...
0,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Punkrock auf Papier is back .... Nonsense-Lyrik mit doppeltem Boden in perfekter Imperfektion. LETZTER WILLE: TAUCHERBRILLE, das sind 27 entartete gedichtähnliche Texte (+ Songtexte), mal mit Tiefgang, mal einfach nur unheimlich flach. Zum Lachen, zum Nachdenken, zum Wegwerfen. Da geht es gleichermaßen u. a. um die Liebe zu Eierkochern und den Sinn des Lebens, Donald Trump und Claus Theo Gärtner, ungewaschene Menschen, Alkoholgenuss vor und nach dem Tode, Stalker mit Putzfimmel, amouröse Gefühlswallungen beim Anblick älterer Damen, einen Labersack, den Penny Markt, Herrn Erdogan und all die Dinge, die man doch noch unbedingt machen wollte bevor man stirbt. Und es geht um unsere Freunde, die Türen. Oliver Scholz wurde 1982 auf einer Insel geboren, lebt und arbeitet irgendwo zwischen Hamburg und Niedersachsen. Er hat mehr Bücher als er lesen kann und will mehr schreiben als er Zeit findet. Er ist Fan von Thriller- und Horrorgeschichten, mag aber auch schöne Literatur und eiskaltes Dosenbier, sowie Fußball und gute Serien/Filme. Mehr Infos auf: www.oliverscholz.net

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 30.01.2018
Zum Angebot
30 % Windstärke
2,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Es muss Kaviar sein. Immer! Außer dienstags. Da wird gesegelt. Prinzipien sind das Salz an der Pinne und vorne wird der Walfisch fett. Erleben Sie die Fortsetzung der schlechtesten Seereise aller Zeiten. Wie wird man Extremwetterkoch? Warum arbeiten in israelischen Werften Ziegenhirten und wo ist die Alte mit dem Kohlebecken? Fragen wie diese werden beantwortet, während unsere Helden die Häfen wie Unterhemden wechseln. Und am Ende steht die Gewissheit: Es gibt einen achten Tag. Puchebuhr schreibt, macht Krach und freut sich des Lebens. Mit liebevollem Diletantismus überschwemmt der junge Heißsporn seit geraumer Zeit die Kunstszene mit epischer Prosa, nervenzerfetzendem Punkrock und Filmen, für deren Einstufung ein zusätzlicher Buchstabe erfunden werden müsste. Dabei beherrscht Puchebuhr wie kein Zweiter den Spagat zwischen absolutem Trash und großer Geste. Der Autor lebt heute unter falschem Namen im 2.Stock einer hochwertigen Immobilie und besteht zu 70 % aus Wasser.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 12.12.2017
Zum Angebot
Stay true and never give up ... - Mein veganes ...
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Hape Kerkelings Buch Ich bin dann mal weg inspirierte Stefano Vicinoadio dazu, selbst einmal den Jakobsweg zu gehen. Bis vor zwei Jahren war es für den damals schwerkranken, volltätowierten Punkrocker, den die Ärzte in Frührente schicken wollten, allerdings noch undenkbar, 800 Kilometer bis nach Santiago de Compostela zu wandern. Erst die Umstellung auf eine gesunde, nachhaltige vegane Lebensweise ermöglichte es ihm, diesen Traum tatsächlich zu verwirklichen. Allen Zweiflern und Kritikern zum Trotz entschloss er sich dazu, die vegane Idee auf den Jakobsweg zu tragen, um allen zu beweisen, dass man sich überall auf der Welt, selbst auf dem Camino, vegan ernähren kann, ohne Ausnahmen zu machen. Auf seiner Pilgerreise begegnete er spanischen Kettenhunden, die ihm ebenso zu schaffen machten wie das traditionelle Stiertreiben in Pamplona. Er übernachtete unter dem freien Sternenhimmel, lernte endlich Englisch und machte die Erfahrung, dass echte Pilgerfreundschaften tiefer gehen können, als er dachte. Am Ende seines Weges fand er schließlich seinen Frieden mit Gott und vor allem mit sich selbst. Auf zu neuen Wegen! Stefano Vicinoadio, mit bürgerlichem Namen Stefan Nagott, Jahrgang 1979, wurde 2012 schwer krank und ihm drohte ein Leben im Rollstuhl. Die Ärzte rieten dem erfahrenen Profifotografen, mit gerade mal 33 Jahren in Frührente zu gehen. Schließlich stand er vor der Entscheidung, sein Leben drastisch zu ändern oder aufzugeben. Mit einer geladenen Pistole an seiner Schläfe besann er sich und sagte sich den Leitsatz, der ihn fortan auf allen Wegen begleiten wird: Stay true and never give up! So gab er seinem Leben eine neue Chance, wurde Veganer und stellte seine Lebensweise auf Straight Edge um. Um sein veganes Experiment zu dokumentieren, erstellte er eine Facebook-Seite, die in kürzester Zeit wahnsinnige Resonanz erhielt. Sein erstes Kochbuch Cook Wild Vegan erschien schon sechs Monate nach der Entscheidung, sich vegan zu ernähren, und wurde ein großartiger Erfolg. Sein veganes Experiment verfolgen mittlerweile 10.000 Follower auf Facebook, genau wie seinen veganen Jakobsweg im Jahr 2015...

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 12.12.2017
Zum Angebot
Earth to Skye
5,11 € *
ggf. zzgl. Versand

Liv and Skye have been best friends since pre-school. At sixteen, they are trying to make the leap from Hello Kitty to lace thong underwear. Skye is incredibly talented and beautiful and into everything she can find in her Moms medicine cabinet. Her parents dont seem to care what she does. Her mother is an ex-model who parties all the time and her dad still travels with his punk-rock band, leaving Skye to look after her two little sisters - when shes not hanging around with her homeless junkie boyfriend. Livs parents are feeling their way through a recent divorce, but everyone seems to be OK with it. Then one day, all Liv has left is Skyes journal - her thoughts, frustrations, hopes and fears, her colorful drawings - and a lot of anger. She decides to join her mom - an award-winning documentary filmmaker - on a trek across The Himalaya as she films the charity work of a Tibetan monk. It is a long and harrowing journey for Liv who takes Skyes journal with her to read when no one else is around. Liv has so many questions. Will Skyes journal give her the answers she needs to be able to let go?

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 07.11.2017
Zum Angebot
Für immer Punk? - Eine Kurzgeschichten-Sammlung
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Punk in Deutschland: Irgendwann in den späten siebziger Jahren ging es los, eine Szene entwickelte sich, die keine echten »Zentralen« kannte, sondern zahllose Personen, die irgendwie und immer wieder mitmischten und gestalteten. Auch im neuen Jahrtausend ist der Punk nicht tot, egal, was seine Kritiker sagen. Es gibt mehr Bands als je zuvor, und die Szene ist so quirlig und vielseitig wie selten in den vergangenen drei Dutzend Jahren. Aber wie fühlte es sich eigentlich an, in den achtziger und neunziger Jahren Punk zu sein? Und wie ist es, wenn man mit »über vierzig« immer noch nicht mit dem Punk aufhören mag, allen bürgerlichen Hemmnissen zum Trotz? In seinen Kurzgeschichten geht Klaus N. Frick diesen Fragen nach. Der Autor - selbst jahrelang ein Dorf- und Kleinstadtpunk - erzählt vom Punkrock-Dasein in Dörfern, Kleinstädten und auf Reisen. Klaus N. Frick, geboren 1963 in Freudenstadt im Schwarzwald, ist Redakteur in einem Zeitschriftenverlag und lebt in Karlsruhe. Bereits in den frühen achtziger Jahren produzierte er seine ersten Fanzines: zuerst Science Fiction, später Punkrock. Daneben entstanden zahlreiche Kurzgeschichten, die in verschiedenen Zeitschriften und Anthologien veröffentlicht wurden. Seit den neunziger Jahren veröffentlichte er diverse Bücher, unter anderem die Romane »Vielen Dank Peter Pank« und »Chaos en France« (im Verlag des Archiv der Jugendkulturen) oder die Geschichtensammlung »Das Tier von Garoua - Abenteuer Alltag in Afrika«.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 07.11.2017
Zum Angebot
One Night Stans - Thriller
7,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Absolut durchgeknallte Story. Pflicht für Tarantino-Fans! [Lesermeinung] Ein rasanter Pageturner mit einer gehörigen Portion Sarkasmus - eine klare Leseempfehlung [Lesermeinung] One Night Stans ist das mit Abstand abgedrehteste Buch das ich je gelesen habe. [Lesermeinung] Tarantino meets Jack Ass ... Inhalt: Willkommen in Scud City, der wildesten Stadt Amerikas ... Der Stadt, in der ein Koffer voller Geld mit Sicherheit verloren geht. Der Stadt, in welcher sich College Studenten, Punkrocker, ein schräger FBI-Agent, ein Serienmörder, ein russischer Drogensüchtiger und ein Nachtclub-Besitzer, der sich für Frank Sinatra hält, alle gemeinsam in einem verdrehten Netz aus Sex, Mord und Drogen wiederfinden. Und herzlich willkommen im One-Night Stans, dem heißesten Strip-Club in Scud City; wo die Böden aus Linoleum sind, die Luft aus Zigarettenrauch, und die Nacht nicht vorbei ist, bevor nicht jemand als Leiche das Lokal verlässt. Als ein paar College-Studenten über eine orangefarbene Tasche stolpern, randvoll gefüllt mit Hundert-Dollar-Scheinen, werden sie zum Ziel eines zugedröhnten Nachtclub-Besitzers, einer nymphomanen Stripperin, deren Fetisch es ist, Menschen zu quälen, und eines russischen Türstehers, dem nachgesagt wird, einen Mann in zwei Hälften reißen zu können. Während dieser wilden Nacht, die nach und nach völlig aus den Fugen gerät, begegnen sie noch einem obszön-dümmlichen FBI-Agenten, der einen Serienmörder verfolgt, welcher auf seiner Tour Stripperinnen aufschlitzt; einen Serienmörder, der möglicherweise nun den falschen Club gewählt hat. In dieser einzigen Nacht, in der jedermann die Kontrolle verliert, wird das One-Night Stans zu einem Ort von Anarchie, wilder Gewalt und all den anderen verrückten Dingen, über die Normalos und Spießer nicht lachen können. Es gibt zwei Charaktereigenschaften, an die ich mich zurück erinnere, seit ich denken kann: Die Erste ist die Liebe zum Schreiben und die Zweite ist mein Sarkasmus. Seit meiner Kindheit liebe ich die Wurzeln des Bösen in Filmen. Mich interessieren eher die Schwächen eines Charakters, als die heldenhaften Eigenschaften, die mich tendenziell langweilen. Mein Schreiben ist in der Regel düster und gewalttätig, durchtränkt mit bösartigem Humor.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 07.11.2017
Zum Angebot
Soma Inferno
13,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Soma Inferno on rohkea, henkilökohtainen tilitys rankasta menneisyydestä ja siitä, millaista on, kun mieli lopulta sairastuu. Se on matka ihmisen mieleen ja alitajuntaan. Se on matka psykoosin kautta euforiaan ja rakkauteen. Se on tuntevan ihmisen matka, jonka päämääränä on oman paikan löytäminen täällä. Soma Infernon kuvituksena on käytetty kirjailijan omia, mielisairaalassa puolen vuoden aikana tekemiä piirroksia, jotka visualisoivat psykoottisen mielen epätodellista sielunmaailmaa ja runojen sanomaa. Soma Inferno -runokokoelma osoittaa lukijalle, että vaikka psykoosi on rankka, pelottava kokemus niin potilaalle itselleen kuin hänen läheisilleenkin, siitä voi selvitä. Elämä jatkuu. Soma Inferno on Sami Syysmetsän esikoisteos. Sami Syysmetsä (s.1980) on Porissa syntynyt, Ulvilassa lapsuutensa viettänyt kirjailija. Rikkinäisessä kodissaan tämä paljon pohtiva ja hiljainen lapsi löysi lohdun kirjallisuudesta, musiikista, kuvataiteista ja roolipeleistä. Teini-iässä punk-rock vei hänet maailmalle. Kirjoittaminen ja lukeminen olivat yhä - musiikin lisäksi - niitä asioita, jotka ajoivat häntä elämässä eteenpäin. Tee se itse on motto, jonka kirjailija oppi jo nuorena, punkkarina ollessaan. Ja itse hän on sen tehnyt: omaa pienlehteä, kirjoitelmia muihin lehtiin ja lopulta kolumneja paikallislehteen. Sami Syysmetsän suurin rakkaus löytyi kuitenkin runoista ja kaunokirjallisuudesta, joissa hänen sarkastinen huumorintajunsa ja toisinaan melankolinen mielenlaatunsa pääsevät parhaiten esille. Elämäntaistelijana ja ikuisena optimistina hän pyrkii antamaan lukijalle myös lohtua maailman myrskyissä.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 12.12.2017
Zum Angebot